Kultur, Sport und viel Natur.

Die Vier- und Marschlande, der größte und vielfältigste Garten der Hansestadt, sind eine Kulturlandschaft mit Zukunft. Aber nicht nur die einzigartige Landschaft ist einen Ausflug wert, auch viele regionale Angebote können Sie für ein paar Stunden aus dem Zollenspieker Fährhaus locken.

Badeseen und Schwimmbäder.

Wie wäre es mal wieder mit ein paar schönen Bahnen Rücken oder Brust? Oder vielleicht doch lieber entspannende Minuten im herrlich warmen Thermalbecken? Packen Sie schon mal die Badesachen ein, Schwimmbäder und Badegelegenheiten gibt's genug. Zum Beispiel:

Das Bille-Bad mit seiner idyllischen Lage direkt an der Bille bietet eine große und moderne Angebotsvielfalt mit Baden, Schwimmen und Sauna-Erholung. Der Außenpool bietet das ganze Jahr angenehme 28° C und kann direkt von der Halle aus erreicht werden. Mehr Infos zum Bille-Bad

Ein Ausflug ins MidSommerland mit seiner idyllischen Lage am Außenmühlenteich ist wie ein Ausflug in den hohen Norden – und das im Süden Hamburgs. Mehr Infos zum MidSommerland

Der Boberger See liegt mitten im Naturschutzgebiet Boberger Niederung. Der schöne Sandstrand am nordöstlichen Ufer ist hervorragend für Kinder geeignet und auf den hundefreien Liegewiesen können sich alle anderen Familienmitglieder nach dem Baden aufwärmen. Anfahrt: S21 bis Mittlerer Landweg, Bus 330 Richtung Billstedt bis Billwerder Kirche.

Der Hohendeicher See liegt direkt hinterm Elbdeich in den Vier- und Marschlanden. Im westlichen Seebereich tummeln sich Surfer, während das östliche Seeufer als Campingplatz genutzt wird. Der südliche Sandstrand wird von Badegästen mit Kindern bevorzugt. Für das leibliche Wohl sorgen mehrere Imbisse vor Ort. Toiletten und gebührenfreie Parkplätze sind vorhanden. Anfahrt: S21 bis Tiefstack, Bus 120 bis zum Hohendeicher See, Haltestelle Overwerder.

Bauernhöfe und Landwirtschaftsbetriebe.

In unserer unmittelbaren Umgebung gibt es einige ausgesprochen sehenswerte Höfe. Machen Sie doch mal einen Ausflug in vergangene Zeiten. Hier einige Vorschläge von uns:

Die Riepenburger Mühle ist die größte und älteste noch erhaltene Kornmühle Hamburgs. Sie dient heute als Lehrmühle für historische Müllerei in den Vierlanden. www.riepenburger-muehle.com

Hof Eggers ist ein komplett erhaltener und denkmalgeschützter Vierländer Bauernhof, auf dem seit 1992 ökologischer Landbau betrieben wird. www.hof-eggers.de

Das Rieck Haus ist das fast 500 Jahre alte Herzstück des Vierländer Freilichtmuseums. Es wurde 1949 restauriert und 1954 dem Altonaer Museum als Außenstelle übergeben. Mehr Informationen unter www.bergedorfer-museumslandschaft.de

Fähr- und Barkassenfahrten.

Direkt vor dem Zollenspieker Fährhaus können Sie sich mit der Barkasse „St. Nikolaus“ regelmäßig zum Fischmarkt aufmachen. Sonntags um 6 Uhr wird der Anker gelichtet und dann geht es zwei Stunden lang elbabwärts. An Bord kann rustikal gefrühstückt werden, und Sie erfahren Wissenswertes über die Sehenswürdigkeiten auf der Steuerbord- und Backbordseite des Schiffes. Um ca. 8 Uhr legt die „St. Nikolaus“ neben der Fischauktionshalle an. Nach einem ausgiebigen Landgang legt die Barkasse gegen 10 Uhr ab in Richtung Containerhafen Walterhshof, bevor es wieder zurück zum Zollenspieker geht. Mehr Informationen unter www.erlebnis-reederei.de

Auch die Bergedorfer Schifffahrtslinie lädt Sie ein zu tollen Touren in die Umgebung. Wie wär's zum Beispiel mit der "Brunchfahrt Marschlande", ein Törn mitten durch die schöne Natur der Marschlande oder einer "Mini-Flußkreuzfahrt" von Bergedorf durch das Herzogtum Lauenburg bis nach Mölln. Eine Übersicht über alle Touren der Bergedorfer Schifffahrtslinie und den aktuellen Fahrplan finden Sie hier.

Fahrradverleih und Fahrradtouren.

Die Vier- und Marschlande bieten Ihnen attraktive Radwege und Rundtouren, die zum Teil direkt an die S-Bahn angeschlossen sind und Lust auf einen Fahrradausflug von 1 bis 3 Stunden machen. Eine wunderschöne Radtour ist zum Beispiel die Fahrt auf dem Marschenbahndamm quer durch die Vierlande. An der Tatenberger Schleuse beginnt der fast 25 km lange Fahrdamm, auf dem ausschließlich Radfahrer und Wanderer unterwegs sind. Und natürlich ein ganz besonderes Highlight für alle Radfahrer mit einer Vorliebe für unser Zollenspieker Fährhaus: die Sternradtour Hamburg.

Detaillierte Informationen zum Radwandern direkt an der Elbe finden Sie auch auf der Internetseite zum Elberadweg. Neben aktuellen Tipps und nützlichen Streckeninfos zum 400 Kilometer langen UNESCO-Biosphärenreservat erfahren Sie hier Wissenswertes über kulturelle Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen entlang der Elbe. Mehr unter www.elberadweg.de.

Historische Eisenbahn.

„Henriette heißt die nette, alte, kleine Bimmelbahn. Henriette, Henriette fuhr noch nie nach einem Plan.“ Henriette Bimmelbahn ist die liebenswert schnaufende, alte Eisenbahn von James Krüss. Wer sie als Kind gelesen und geliebt hat, wird in der historischen Bergedorf-Geesthachter Eisenbahn das Krüss'sche Vorbild vermuten. An sechs Wochenenden im Jahr macht sich "Karoline", die betagte Dampflokomotive der Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn e. V., auf den Weg nach Bergedorf und zurück. Auf einem kurzen Teilstück dampft die Lok sogar direkt an der Elbe entlang. Mehr Informationen unter www.eisenbahn-geesthacht.de.

Gokart-Verleih.

Eine Freizeitaktivität der besonderen Art wartet auf Sie am Neuengammer Hausdeich 101. Hier befindet sich der Gokarthof Vierlanden. Der ursprünglich als ganz normaler Bauernhof betriebene Familienbesitz hat sich mittlerweile zur ersten Adresse für Gokart-Spaß in der Region entwickelt. Sie können den Marschbahndamm entlangfahren, auf dem Truppenübungsplatz in Wentorf cruisen oder die Gehwege der Elbdeiche nutzen. Oder Sie fahren auf dem Neuengammer Hausdeich entlang der Dove Elbe bis nach Reitbrook und zurück. Eine wunderschöne Tour, die Sie bequem in 2 bis 2,5 Stunden schaffen. Mehr Informationen unter www.gokarthof.de.

Naturschutzgebiet Zollenspieker.

Für wahre Naturfreunde ist ein Ausflug ins Naturschutzgebiet Zollenspieker ein echtes Muss. Diese einzigartige Auenlandschaft ist die Heimat seltener Pflanzen und vom Aussterben bedrohter Tiere. In den Bracks leben viele Fischarten, darunter der seltene Steinbeißer. Auch zahlreiche Vogelarten sind in den feuchten Wiesen der Elbaue zu beobachten. Im Bereich des Riepenburger Gehölzes und des Riepenburger Bracks gibt es Vorkommen von Pirol, Eisvogel und Wendehals. Und auch der Weißstorch sucht sich dieses schöne Fleckchen Erde häufig zum Brüten aus.

Wanderwege.

Wussten Sie schon, dass der Europäische Wanderweg durch Bergedorf, Boberg und Billwerder führt? Auch entlang der Elbe, der Marschbahndämme und durch das Naturschutzgebiet gibt es viele attraktive Wander- und Spazierwege. Also: bequeme Schuhe anziehen und den ausgeschilderten Wegen folgen.

Wassersport.

Die Vier- und Marschlande sind vor allem als Wasserportgebiet bekannt. In unmittelbarer Nähe zu unserem Haus befindet sich der Yachthafen des Yachtclub Zollenspieker e. V., der auch Nicht-Vereinsmitgliedern Anlegemöglichkeiten bietet.

Shopping.

Nach so vielen Möglichkeiten in der schönen Natur darf es dann auch gern mal etwas städtisch werden. Und ein gemütlicher Schaufensterbummel vereint die frische Luft wunderbar mit dem urbanen Lebensgefühl. Fangen Sie in unserem hübschen Nachbarstädtchen Bergedorf an. Am Sachstentor in der historischen Bergedorfer Altstadt finden Sie viele schöne Geschäfte in historischen Fachwerkhäusern. Hier bekommen Sie einen frisch gerösteten Antigua-Kaffee genauso wie einen exotischen Gelb-Brustara oder eine original Schweizer Soleure Moonphase. Und ganz nebenbei: Vom Sachsentor aus sind es nur einige Fußminuten bis zum Bergedorfer Bahnhof. Und von hier sind Sie mit der S21 in tatsächlich genau 21 Minuten in der Hamburger Innenstadt.

Yoga.

Passend zum Wellness-Programm im Zollenspieker Fährhaus gibt es hier auch die Möglichkeit, sich selbst zu finden und zu erfahren: Yoga, die fast 5000 Jahre alte Lebensphilosophie zur Erdung und Entspannung des eigenen Ichs. Yoga ist ein ständiger Weg mit dem Ziel, Körper, Geist und Seele zu einer harmonischen Einheit werden zu lassen. Kathrin Meyns ist ausgebildete Yoga-Lehrerin und gibt regelmäßig Stunden im Zollenspieker Fährhaus für die Gäste und Freunde des Hauses. „Alles im Fluss am Fluss“ heißt die Devise und jeder ist herzlich dazu eingeladen. Gern kann man aber auch direkt Kurse im Yogaloft Bergedorf besuchen. Alle Infos dazu finden Sie unter www.yogaloft-bergedorf.de